Artikel nach Tags

Wer macht den besten trockenen Gutsriesling?

Wer macht den besten trockenen Gutsriesling?

Natürlich schaut die ganze Weinwelt auf die Großen Gewächse. Sie stellen die Referenz des Jahrgangs im trockenen Bereich dar und erlauben den Winzern Spielraum und persönliche Entfaltung. Hier kann auch etwas gewagt und Jahr für Jahr in Nuancen optimiert werden. Nicht unwichtiger sind aber die Basisweine, von denen weitaus mehr Flaschen den Weg in die Gläser der Endkonsumenten finden. Ein Gutsriesling fungiert als Visitenkarte des Winzers. Er zeigt, was man vom Weingut erwarten kann, in welche Richtung der Weinstil geht. Vor allem aber soll er Trinkfluss bieten, einen Vorgeschmack auf den Jahrgang geben und direkt aus der Flasche eingegossen, Freude bereiten.

von Markus Budai
23.06.2015
Gut Hermannsberg: Das Weinjahr 2015 – ein Winzermärchen

Gut Hermannsberg: Das Weinjahr 2015 – ein Winzermärchen

„Wenn Wünsche wahr werden“ ... oder, wie große Jahrgänge entstehen. Ein Gastbeitrag vom Gut Hermannsberg.

02.03.2016