Bordeaux Subskription 2015 – Alle Infos

Autor:
Heiner Lobenberg
Heiner ist der Gründer und Chef von Lobenbergs Gute Weine. Als Jäger und Sammler und Wein-Trüffelschwein ist sein Ziel, den Kunden die beste und interessanteste Weinauswahl in Deutschland zu bieten. In seinem Blog erzählt er interessante und schöne Geschichten von großartigen Weinen und Winzern.

En Primeur – die Subskription im Weinhandel

Wissen Sie was eine Subskription ist, wie diese funktioniert oder welche Vorteile Sie dadurch genießen? Die Subskription ist – wie das Abonnement – ein Vorabverkaufsverfahren. So können Sie sich schon heute die besten Weine der Bordeaux Subskription 2015 sichern.

Weine in Subskription kaufen – So funktioniert’s

Der Kauf eines Weines in Subskription ist im Grunde ein Warentermingeschäft. Sie bestellen heute den Bordeaux-Jahrgang 2015 und bekommen diesen in etwa zwei Jahren ausgeliefert.


Subskriptionsweine im Shop


Vorteile des Subskriptionskaufs

Sicherheit: Sie bekommen gerade rare Weine aus Bordeaux häufig nicht mehr, wenn diese abgefüllt auf den Markt gelangen. Mit dem Kauf in Subskription können Sie sicherstellen, dass Sie die Weine, die Sie begeistern, auch bekommen.

Preisvorteil: In der Regel kommen gerade die raren Weine zwei Jahre später deutlich über dem Subskriptionspreis auf den Markt. Wenn Sie sich für Wein begeistern und die Entwicklungen in Bordeaux verfolgen, haben Sie als informierter Konsument so oft einen großen Preisvorteil.

Bordeaux Subskription – Die Geschichte des „en Primeur“

In Bordeaux heißt der Kauf eines Weines in Subskription „en Primeur“. Auch wenn man denken könnte, dass das Kaufen von Weinen en Primeur, also in Subskription, eine lange historische Tradition in Bordeaux hat, wurde es doch erst in den 70er- und 80er-Jahren wirklich populär. Zuvor war das Probieren des Weines vom Fass nicht so weit verbreitet und der Wein wurde, wie in den meisten anderen Weinregionen der Welt, erst nach Abfüllung verkauft. Mit dem Jahrgang 1982 und dem Beginn der Ära Robert Parker gelang dem „en Primeur-Kauf“ in Bordeaux dann letztendlich der breite Durchbruch.

Dieses System konnte sich vor allem deshalb so rigoros in Bordeaux durchsetzen, da die Nachfrage nach den besten Weinen (der Cru Classé 1855 und die bekannten Weine aus Saint-Émilion und Pomerol) zumeist deutlich größer ist als das Angebot, und die Besitzer der Châteaux somit die Verhandlungsmacht in den Händen halten. Für die Châteaux in Bordeaux ist es bedeutend einfacher und günstiger, die Weine in Subskription zu verkaufen und dann zum Zeitpunkt der Abfüllung direkt komplett auszuliefern.

Heute ist der Subskriptionsverkauf in Bordeaux nicht mehr wegzudenken und viele namenhafte Verkoster wie Robert Parker und Neil Martin (The Wine Advocate), Antonio Galloni, James Moleswirt (The Winespectator), Jancis Robinson, James Suckling und Rene Gabriel tragen durch ihre ausführliche Berichterstattung im Frühjahr nach der Ernte weiter dazu bei, dass die Bordeaux-Jahrgänge schon weit vor der Abfüllung in aller Munde sind.

Tour Saint-Christophe / Saint-Émilion

Lobenbergs GUTE WEINE – Bordeaux Subskription mit Tradition

Wenn Sie den Bordeaux-Jahrgang 2015 in Subskription bestellen, brauchen Sie Vertrauen, dass Ihr Händler zum Lieferzeitpunkt in etwa zwei Jahren auch noch besteht. Seit 1993 handle ich mit Weinen aus Bordeaux und aller Welt in Subskription und habe mir in dieser Zeit einen Namen als vertrauenswerter Händler mit treuer Kundschaft erworben. In dieser Zeit habe ich aber auch den einen oder anderen unseriösen Konkurrenten erlebt, bei dem am Ende wegen Geschäftsaufgabe keine Flasche Wein geliefert wurde. Nicht zuletzt deswegen sind Sie im Zweifel bei Lobenbergs GUTE WEINE am besten aufgehoben für die Bordeaux Subskription 2015. Am Ende kommt es auf Seriosität und Beständigkeit an.

Über Bordeaux 2015


Heiner Lobenberg über den Jahrgang: Bordeaux 2015

„2015 folgt das denkbar zarteste Erlebnis im Wein schlechthin. Für mich war diese Feinheit und schiere Trinkfreude zuvor nicht vorstellbar.“

– Heiner Lobenberg

Eine ausführliche Beschreibung der Verkostungstour von Heiner Lobenberg finden Sie hier.



Weitere Stimmen zum Jahrgang

„2015 sollte problemlos der beste Jahrgang seit 2010 sein.“ / „2015 should easily be the best vintage since 2010.”

– Wine Spectator


„Das Weinjahr 2015 ist ein extrem aufregendes Jahr für Bordeaux, in dem Weine mit üppig fruchtigem Charakter und jeder Menge Tanninen, die als Rückgrat den Weinen Form und Spannung geben, produziert werden. Sie haben einen einzigartigen, reifen, fruchtigen Charakter, der kühl und frisch bleibt. Sie haben eine Dynamik, die mich motiviert einige Weine zu kaufen.“ / „The 2015 vintage is an extremely exciting year for Bordeaux, producing wines with exuberant fruit character and plenty of tannin backbone to give them form and tension. They have a unique ripe fruit character that remains cool and fresh. They have a dynamism that make me want to buy some.“

– James Suckling


„Ganz offensichtlich ist 2015 mit Abstand der konzentrierteste Jahrgang der vergangenen fünf Jahre.“ / „Quite clearly 2015 is by far the most concentrated of the last five years.”

– Bill Blatch


„Wir haben die wirklich große Freude bekannt geben zu dürfen, dass 2015 ein herausragender Jahrgang ist, sowohl in qualitativen als auch quantitativen Aspekten… alle fünf Voraussetzungen, die für einen großen Rotwein-Jahrgang in Bordeaux nötig waren, waren perfekt gegeben.“ / „We have really great pleasure in announcing that 2015 is an outstanding vintage in terms of both quality and quantity… all five conditions necessary for a great red wine vintage in Bordeaux were perfectly aligned.”

– Denis Dubourdieu


„Die Weine [Margaux 2015] sind reich und großzügig mit weichen Tanninen und beeindruckenden Geschmäckern. Was sie besonders charakterisiert ist die zusätzliche Sonneneinstrahlung. Es ist ein Jahrgang, der den Gedanken des Terroirs und seine vielfältigen Ausdrücke hervorhebt.“ / „The wines [Margaux 2015] are rich and generous, with soft tannic matter and impressive flavours. What really characterises them is the extra sunshine. This is a vintage that highlights the notion of terroir, and its diverse expression.”

– Eric Boissenot